Termine

  • ?
    ??

    Wir treffen uns regelmäßig zu Stammtischen, Infoabenden und anderen Veranstaltungen.

    Die genauen Termine und Orte könnte Ihr, wenn Ihr uns kennenlernen wollt, über das Kontaktformular oder per eMail unter info@velspol-bayern.de erfahren.

Themen

VelsPol 17 Presse 20 Politik 9

VelsPol

12.10.2017

Jährlicher Besuch in Wien zum Regenbogenball 2019 ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr war die VelsPol als bayerische Delegation in Wien auf dem internationalen Regenbogenball vertreten. Diesmal VelsPol Bayern und Friends, da nur 2 Vereinsmitglieder dabei waren.

Unser Ausflug begann am Freitag den 25 Januar 2019. Mit Bahntickets und dem nötigen flüssigen Proviant ausgestattet trafen sich 3 der insgesamt 6 Wien-Reisenden am Hauptbahnhof München. Ganz unter dem Motto „eine Zugfahrt die ist lustig…“ sollte es nach Wien gehen. Die Zeit verging im Zug dank spannender Geschichten, dem Austausch über das Arbeitsleben und News aus dem persönlichen Umfeld wie im Flug. In diesem Jahr residierten die Delegierten aus Bayern zum ersten Mal nicht in einem Hotel, sondern in einer eigens für das Wochenende organisierten Wohnung.

Kein Wochenende ohne Schwierigkeiten: Wie üblich sollten sich die international vertretenen Polizisten am Freitag Abend bei einem gemeinsamen Essen über ihr berufliches Leben austauschen. Es wurde uns sowohl ein Treffpunkt als auch ein Lokal für das Abendessen genannt, wir wurden aber bitterlich versetzt. Weder die Polizeikollegen aus der Schweiz, noch die Gastgeber aus Österreich kamen zum Abendessen. Nach anfänglichem Ärger darüber haben wir das Beste aus der Sache gemacht, und mit dem nötigen Galgenhumor einen tollen Abend im Restaurant „Sixta“ verbracht. Am späten Abend stießen dann die verbliebenen 3 Ballgäste aus Deutschland in der Wohnung zu uns. Mit großer Freude saß man am geräumigen Esstisch zusammen, erzählte sich von den Erlebnissen des Tages und plante die nächsten gemeinsamen Tage.

Der Balltag begann mit einem reichlich gedeckten Frühstückstisch und der Tagesplanung. Die Sechser-Gruppe teilte sich über den Samstag auf. Während sich die eine Hälfte der Gruppe auf einen Kaffee mit einem ehemaligen Kollegen und Freund verabredet hatte, waren die Anderen zum Shopping in Wien unterwegs. Erst zum Mittagessen im „Figlmüller“ war unsere kleine Gruppe dann wieder vereint.

Wieder in der Wohnung angekommen musste es schnell gehen! Sechs Männer mussten in einem Badezimmer in 75 Minuten duschen und sich für den Ball auf Hochglanz stylen. Eine Herkulesaufgabe, welche die Ballgäste mit Bravour lösen konnten. Perfekt in Schale geworfen war unsere Vertretung aus Bayern für das Event bestens vorbereitet. Während der Taxifahrt wurden die „Neulinge“ für den Ball gebrieft. Man konnte ihnen die Vorfreude merklich ansehen. In der Galerie für die Ehrengäste genehmigte man sich wie immer das eine oder andere Gläschen Sekt zur Beruhigung der Nerven, ehe der Einlauf der Ehrengäste und der Tanz des Eröffnungskomitees samt einer Darbietung von „Les Schuh Schuh-“ den Ball offiziell eröffnete. Das Highlight des Abends war ohne Zweifel die „Abba Tribute Band“ im großen Ballsaal, welche Jung und Alt zum Tanzen brachte. Aber auch all die anderen Showacts waren großartig. Die Ballnacht endete für uns gegen 3 Uhr morgens… Der Sonntag startete, wie nach so einer langen Nacht zu erwarten war, sehr ruhig gegen Mittag. Leider mussten uns dann drei unserer Gruppe aus beruflichen Gründen schon wieder verlassen. Die verbleibenden haben sich den Nachmittag im „K.u.K. Café-Konditorei L. Heiner“ den Kater versüßen lassen, ehe es in die Abendmesse in den historischen Stephansdom ging. Der Abend klang kulinarisch köstlich bei einem Griechen in der Mitte von Wien aus. Am Montag war unser Ausflug 2019 zum Regenbogenball dann auch für die verbleibenden Mitglieder der Gruppe beendet. Mit dem Zug ging es wieder in die Heimat. Es war ein Erfolg und gelungenes Wochenende. Vielleicht kann man diesen kleinen Ausflug im kommenden Jahr nochmals wiederholen. Dann hoffentlich mit mehr Teilnehmern. Auch wenn die Gruppengröße von 6 Personen beachtlich erscheint, darf nicht vergessen werden, dass lediglich zwei der sechs Personen der VelsPol Bayern e.V. angehörig waren.